One Minute Hannah Arendt

„Sicher ermöglichte erst die Gründung der Stadt-Staaten es den Griechen, ihr Leben in einem so großen Ausmaße in diesem politischen Bereich, also mit Handeln und Sprechen, zu verbringen; aber die Überzeugung, daß diese beiden menschlichen Fähigkeiten aufs engste zusammengehören und daß sie höchsten Gaben des Menschen darstellen, scheint älter als die Gründung der Polis und gilt bereits bei Homer als etwas selbstverständliches. (…) Sprechen und Handeln galten als gleich ursprünglich und einander ebenbürtig, sie waren gleicher Art und gleichen Range. Und dies nicht nur, weil ja offenbar alles politische Handeln, sofern es sich nicht der Gewalt bedient, sich durch Sprechen vollzieht, sondern auch in dem noch elementaren Sinne, daß nämlich das Finden des rechten Wortes im rechten Augenblick, ganz unabhängig von seinem Informations- oder Kommunikationsgehalt an andere Menschen, bereits Handeln ist.“ S. 35-36

Hannah Arendt: Vita activa oder Vom tätigen Leben, Piper 2016 [1967], Titel der amerikanischen Originalausgabe: „The Human Condition“ [1958]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s