Friedlich schlafen

Manchmal wälzt man sich wegen bestimmter Gedanken und Erinnerungen im Bett hin und her, und findet keinen Schlaf. Nicht selten kommt vor, dass ein Kind Albträume hat, und in der Mitte der Nacht im Elternbett landet. Die Bedeutung des ruhigen Schlafens fällt oft nur auf, wenn dies nicht stattfindet. Ich glaube jedoch, sehr spannend ist bloß die Frage : Was passiert mit meinem Körper, wenn ich schlafe?

Schlaf ist keine verlorene Zeit, das behauptet Monika Richrath. Zwar liege ich im Schlaf bewegungslos, ich erhole mich, doch es passiert ganz viel mit mir.

„Das Gehirn läuft im Schlaf auf Hochtouren: Es wird währendsessen von giftigen Schadstoffproteinen gereinigt, die sich tagsüber zwischen den Gehirnzellen ansammeln“ S. 30.

Der Schlaf ist keine rein passive Phase. Bevor ich eine Arbeit veröffentliche, schlafe gern eine Nacht darüber. Nach dem Aufwachen fällt mir immer noch etwas ein, und ich entdecke Fehler, die ich noch korrigieren kann. Anscheinend ist das eine gute Gewohnheit, denn laut einer Studie erleichtert der Schlaf den Zugang zu der Erinnerung. Einmal las ich sogar vor einer Prüfung im Traum einige Sätze nochmal durch im Buch, das ich tagsüber gelesen habe. Jetzt habe ich eine Erklärung dafür. Ich glaube, mein Gehirn hat in mir durch diesen Traum viel Stress aufgelöst. Ich bin allerdings eher dafür, die Aufgaben wach und bewusst zu erledigen, und sie nicht auf den Schlaf und die Träume abzuwälzen.

Doch zurück zum Buch. Hier geht es um Kenntnisse, die wir heute über den gesunden Schlaf haben können. Wir wissen zum Beispiel, dass der zirkadiane Rhytmus, also die innere Uhr, von dem Wachhormon, Serotonin, und dem Schlafhormon, Melatonin, geregelt wird. Wofür diese Hormone verantwortlich sind, wird im Buch genau beschrieben. Im Schlaf schüttet der Körper lebenswichtige Hormone aus, die ihre Aufgaben unabhängig von unserem Bewusstsein erfüllen, zum Beispiel Wachstumshormone reparieren Gewebe, und regenerieren Körperzellen.

Der Schlaf ist wertvoll und der Schlafmangel körperliche und seelische Folgen hat. Die Geheimnisse des gesunden Schlafs führt die äußeren und seelischen Ursachen für Schlafstörungen gewissenhaft auf, um sie auflösen zu können. Ich bin sehr mit dem Ausgangspunkt des Buchs einverstanden: Der gute Schlaf fängt mit der Fragestellung an, wer ich bin und wie ich leben möchte…

Es gibt doch auch viele hilfreiche Ideen, die den Schlaf noch wirkungsvoller oder zumindest besser machen können. Die Klopfakkupressur war für mich vor dieser Lektüre unbekannt. Das Buch stellt auch ein Paar natürliche Schlafmittel vor. Mein Lieblingsschlafmittel ist der Lavendel. Er ist natürlich, im Garten sehr schön, er duftet herrlich. Und ich habe schon früher mit dem Lavendel als essbares Gewürz einige Experimente gemacht. Er schmeckt zwar nicht köstlich, freilich nach Lavendel, aber kann meiner Meinung nach das Essen, zum Beispiel einen Kuchen verzieren. Und er wirkt beruhigend, wie ich eben gelesen habe. Als Tee oder ätherisches Öl ist Lavendel eine gute Therapie gegen Schlafstörung, innere Unruhe, nervöse Erschöpfung (S. 221.).

Monika Richrath: Die Geheimnisse des gesunden Schlafs. Ursachen für Schlafstörungen entdecken und auflösen. Dielus Edition, 2018.

Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar.

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ruhrköpfe sagt:

    Danke für den Tipp, könnte ein schönes Geschenk für manch Schlaflosen in meiner Umgebung sein 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Veronika sagt:

      Sehr gern. Das Buch kann tatsächlich zu einer guten Einstellung zum Schlafen beitragen. ❤

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s