Aus der Zeit gefallen

This book smells so good.
Eau de parfum „j’adore les livres“.
„What is it?“ „Just smell it!“


Ein freundliches Vorwort steht am Anfang des Buches von Wes Anderson. Er möchte all diese Orte im Buch besuchen, die an das Design seiner Filme und seinen farblichen, architektonischen Stil erinnern. Das werden auch die Leser wollen, weil zu jedem Grand Hotel und Leuchtturm und Schwimmbad eine weltumspannende Geschichte gehört. Und diese Geschichten erzählen auch über die besonderen Menschen, die mit ihrer Leidenschaft die Dinge darin verwandelt haben, wie wir sie hier auf den Bildern sehen. Die feine Atmosphäre der bildlichen Welt des Buches wird jedoch davon geprägt, dass auf den Bildern kein Mensch und kaum Bewegung zu sehen ist. Sogar die Oldtimer Autos bleiben stehen. Das betont die Zeitlosigkeit oder das Aus-der-Zeit-gefallen-Sein des Designs. Toll.

„Die Fotos in diesem Buch wurden von Menschen gemacht, die ich nie getroffen habe, sie zeigen Orte und Dinge, die ich fast ausnahmslos noch nie gesehen habe – aber ich habe vor, das nachzuholen. (…)

Ich verstehe jetzt, was es bedeutet, zufällig zu sein. Danke dafür! Ich bin nach wie vor nicht sicher, was es bedeutet, absichtlich ich zu sein – falls ich das überhaupt bin, aber das ist auch nicht wichtig.“ Wes Anderson

Wally Koval: Accidentally Wes Anderson. Orte wie aus „Grand Budapest Hotel“ und anderen Filmen des Regisseurs. Aus dem Englischen von Mia Pfahl 2020

Wally Koval gründete die Instagram-Community @AccidentallyWesAnderson im Jahr 2017

Herzlichen Dank für den DuMont Bücherverlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s