Abschweifungen. Abenteuer.

An bestimmten Wendepunkten im Leben wird man, will er oder nicht, gefordert, seine Identität, so auch seine Herkunft zu klären. Man wird  gelegentlich gefragt, woher er stammt, ob er in Deutschland zu Hause ist, zum Beispiel von der Auslandsbehörde. Herkunft ist die Antwort von Saša Stanišić, der Roman ist eine Sammlung von Antworten. Wobei die…

Glauben an die Gerechtigkeit

Bärlach, der züricher Komissär, der im Kriminalroman „Der Richter und sein Henker“ eine Krebsdiagnose erhalten hat, befindet sich im Roman „Der Verdacht“ in der Klinik. Er ist noch schwach nach einer schwierigen Operation, doch gedanklich schon in einem neuen Fall verwickelt. Wenige Jahre nach dem Ende des Weltkrieges beschleicht ihn, liegend in seinem Krankenbett, der…

Wie marmoriertes Vorsatzpapier über dem Buch des Meeres

Inseln. Die Kartierung einer Sehnsucht ist eine Reise von Insel zu Insel, doch diese Reise ist keine Rundfahrt, die eine geographische Verbindungslinie verfolgt, sondern sie ist ein literarischer, philosophischer Gedankenweg. Gavin Francis, der Autor, von Beruf ein Arzt aus Edinburgh, führt die Leser durch diese persönliche Reise zwischen kleinen Inseln, um die Ursprünge der Sehnsucht…

Wie die Vögel fortfliegen

„Seide“ von Alessandro Baricco ist ein ganz außergewöhnlicher Roman. Er ist märchenhaft, poetisch, verzaubert, erotisch und geheimnisvoll. In ganz kurzen und bündigen Episoden erscheint ein französisches Dorf, in dem sich 1861 ein junger Mann auf den langen Weg nach Japan macht, um Seidenraupeneier zu kaufen. Etwas, was ihm zuvor noch niemand getan hat. Japan war…

Was schön und was hässlich ist

Der Erzählband Erste Person Singular enthält acht stimmungsvolle, intelligente Geschichten, mit Sätzen, die unsere Welt erklären und sich uns ins Gedächtnis prägen. „Der Einfall eines Sonnenstrahls reicht aus, um Licht in Schatten und Schatten in Licht zu verwandeln. Positiv wird zu negativ und negativ zu positiv. Ich vermag nicht zu beurteilen, ob die Welt tatsächlich…

Der Verstand eines Perlhuhns

Hier möchte ich euch eine lustige Liebesgeschichte vorstellen, die so leicht und oberflächlich ist, wie ein sommerlicher Urlaubstag. Dass ich dieses Buch ab und zu immer wieder neu schmökere, kann ich damit erklären, dass es einfach sehr viel Freude ausstrahlt, obwohl es auch boshaft sein kann. Hier sofort ein Beispiel: die Mädchen, die die Hauptrollen…

Giovanni Tomasi di Lampedusa

Tomasi di Lampedusa ist eine alte Adelsfamilie auf Sizilien. Der Stammvater der Tomasi Familie wurde „den Leopard“ genannt, er war General und Kommandant der kaiserlichen Garde des byzantinischen Kaisers Tiberios I. im 6. Jahrhundert. In 1000 Jahren heiratete ein Tomasi als Vizekönig von Sizilien eine Baronin, dadurch geriet die Insel Lampedusa in Familienbesitz. Seit dem17….

Unendliche Ungerechtigkeit

Elwood ist ein fleißiger und kluger schwarzer Junge am Anfang der 60-er Jahre in Florida. Er liest Martin Luther King und James Baldwin, somit hat ein starkes weltanschauliches Erbe. Er erhält einen Platz in einer College, doch er landet – völlig ungerecht in der Besserungsanstalt Nickel. Statt Literatur zu studieren, muss er durch böse Prügel…

Die innere Landschaft

Das Buch Ein bisschen schlechter enthält Essays und Gespräche in Zeitfolge. Der erste Text erschien erstmals 2003, der nächste 2012, der letzte 2020. Es geht um die Lieblingsthemen von Houellebecq: Religion, Moral, Tourismus, abnehmende Bedeutung des Abendlandes in der Gegenwart, Redefreiheit. Er beschäftigt sich mit diesen Themen literarisch. Also nicht wissenschaftlich oder politisch. Er drückt…

Apokalyptische Vision

Die Protagonisten sind zwei ältere Paare, und ein komischer jüngerer Mann. Alle Intellektuelle, Uni-Professoren, eine Dichterin. Sie können mit einander offensichtlich nicht kommunizieren. Sie spinnen vielleicht, sie täuschen Gemeinsamkeit vor, aber keine Spur von Freundlichkeit und Wärme. Ihre Themen: Einstein über die schwarzen Löcher, über den dritten und vierten Krieg, über Jesus von Nazareth. Dann…