Hallo Sommer

Paul de Jong ist ein in Rotterdam geborener amerikanischer Cellist und multimedialer Künstler. Er musiziert nicht nur, sondern sammelt, produziert Bilder, Videos und fügt sie zu Montagen zusammen. Außer melodischen Ambient Stücken, wie „Age of the Sea“, finden wir in seinem Repertoire Merkmale von Punk, Minimal und Volksmusik, auf der visuellen und verbalen Ebene satirische,…

Spielfeld aus Bewegung und Klang

„Democratic Playground“ im FFT Düsseldorf Dies zeitgenössische Tanztheater/Performance ist eine dynamische, lebendige Vorstellung für junges Publikum, gespielt von Jugendlichen. Es wird musiziert, getanzt, darboten, erzählt, gesprochen „auf einem Spielfeld aus Bewegung und Klang“ (FFT). Es erklingt die Gitarre, die Harfe und das Horn. Zentrales Thema des Stückes besteht in der Fragestellung: Was bedeutet demokratisches Handeln?…

Installationen zum Konzept „Nicht narrativ…“

Künstlerischer Ausklang einer Reihe. Die folgenden Videos sind Dokumentationen künstlerischer Arbeiten, so Installationen, die grundsätzlich für das Hier und Jetzt, für die Gegenwart beabsichtigt worden sind, und die ohne dieses Archivieren nicht sichtbar sein könnten. Viel Freude bei der Sichtung dieser warmherzigen Videos! 9. Salt Artist Motoi Yamamoto at Weber State Univesity (2014) 3,53 Minuten….

Tanz und Spannung

Dritter Beitrag zum Thema der narrativen und verbalen Reduktion. Still aus dem Experimentalfilm Falling 6. Etereas –  Kurzfilm (2013) 3,52 Minuten. Die visuellen Effekte zeichnen eine geometrische, abstrakte Dimension in den Film. Der Tanz ist leichtfüßig und beflügelt, doch die Kreisen und Linien zeigen die Spannungen, die bei den Bewegungen zwischen dem Körper, dem Gegenstand…

Tango: In Bewegung

Zweiter Beitrag zum Thema der narrativen und verbalen Reduktion. Mein Ausgangspunkt war Zbigniew Rybczyński‘s Kurzfilm, Tango aus dem Jahr 1980 und ein Videoclip, den der Graphiker Cyriak für Bonobo zum Song Cirrus gestaltete (2013), zu dem er die Inspiration von dem Tango verlieh (hier). Die Szenen wiederholen sich bei diesen Filmen repetitiv. Es entsteht eine…

Nicht narrativ, nonverbal

In den nächsten Beiträgen möchte ich ein kleines filmisches Programm präsentieren, welches ich 2015 aus Kurzfilmen und Videos zusammengestellt habe. Im Mittelpunkt des Programms stehen nonverbale, nicht klassische narrative Techniken, nicht lineare Narrativen, mit anderen Worten: das Reduzieren der Narration und des Verbalen, außerdem die Wiederholung, das Multiplizieren und die Transformation der Abschnitte. Weil diese…

Ambiente

Laura U. Marks betont  in ihrer Auseinandersetzung mit dem Film (The Memory of Touch in: The Skin Of The Film, Duke University Press, 2000) die Bedeutung der Berührung, als unmittelbare, leibhaftige und mit dem Unbewussten verbundene Sinneserfahrung, um eine neue, feminine Filmästhetik beschreiben zu können. Sie erklärt Bergson zufolge, dass die mit einander im Zusammenhang…

Lichtvoll

Manchmal nehme ich den Füllhalter so in die Hand, als ob die Sätze eine andere, lichtvolle, farbenfrohe Welt zaubern könnten für den Moment, in dem sie entstehen. Eine Welt, in der ich mich befinde, während ich sie schreibe. Swinda Oelke: Helix, im Rundgang der Kunstakademie 2018

Schattenspiele und Klänge

In einem wechselhaften Rhythmus auftauchende Schatten, ausgesprochenen, doch noch zu keinem sinnvollen Wort geformten Lauten und wortlose Momente. „Catching the Light“ Ausstellungsbericht 3. Teil Die Ausstellungfokussiert sich auf die Malerei, doch zeigt auch multimediale Werke, Rauminstallationen – mit Gemälden verbunden. Clemens Fürtlers Bildmaschine 08 (2018) beruht auf einem Gerüst aus Modelleisenbahnschienen, das sich nach oben…

Das Licht im Fokus der Kunst

Lichtwirkungen und Farben können Perspektive, Bewegung, Dreidimensionalität erzeugen, auch wenn dabei keine Konturen, erkennbaren Formen zur Verfügung stehen. Bericht über die Ausstellung „Catching the Light“  2. Teil Die Darstellung der Lichtwirkungen und die unmittelbare Inszenierung des Lichtes im Raum sind wichtige Herausforderungen für die Kunst auch im Medienalter. Die Kunst versucht sichtbar zu machen, was…