Das Meer

Ich habe von einer Gemälde erzählt bekommen. Das Bild soll das Meer so unkonventionell darstellen, dass es schon schön sei. Es sei nicht grün, nicht blau, aber trotzdem das Meer. Ich wollte das Bild sehen. Wir waren damals Studenten, der Maler an einer Kunstakademie. Wir wurden einander vorgestellt: er war ein freundlicher Mensch mit feinen…

Martins Ensemble

Eine kleine Gruppe von Kindern sang vor irgendeiner geöffneten und von den Bewohnern verstopften Haustür. Ein Vater stand 2-3 Meter hinter den singenden Kindern und dirigierte mit weit ausholenden Bewegungen. Er dirigierte den Chor, für den er offensichtlich unsichtbar war. Viel mehr spielte er jedoch die Rolle des Dirigenten eines symphonischen Orchesters. Die im Hauseingang…

Übermut. Eine Möwe

Ihres ist die ganze Ferne. Das Meer scheint unendlich zu sein. Sie spürt, sie braucht nichts zu befürchten. Sie wird sich, wenn sie die Begeisterung fortreißt, vom Aufwind tragen lassen.

Spaziergang im Herbst

Eine Straßenlampe, eine Bank zum Hinsetzen. Der Laubteppich, die frische Luft. Meine farbenfrohe innere Ruhe.

Walk

Gedichte sind Türen, durch die man in Gefühle hinein und von dort wieder heraus laufen kann.

Boote

Der Boothafen badete im Sonnenlicht. Das trockene Laub bedeckte den Boden und malte ihn leicht und fein über, als ob er mit einem besonders weichen, schmeichelhaften Teppich verhüllt wäre. Auf dem Wasser spiegelten sich die Wolken, die bunten Boote blieben still und verlassen. Autos und Häuser erschienen im Hintergrund klein und schachtel-artig.

Glück des Lebens

Wir fühlen uns hin und wieder in Stich gelassen, verlassen, verfremdet, in einer Sackgasse der Beziehungen. Doch in unseren Kreisen befinden sich immer ein Paar nette Menschen, die uns treu sind, die uns gut tun. Diese zwei, drei Freunde erweisen sich als das Glück des Lebens. Sie wissen, dass wir nicht perfekt sind, aber sie…