Ein findiger Kopf

Vor mehr als 10 Jahren habe ich meinen ersten Cheng-Roman gelesen („Ein dickes Fell“). Jetzt, durch die Lektüre des erst veröffentlichten Cheng-Romans, wollte ich nachvollziehen, wie er zu dem geworden ist, wer er ist: Der sympathische einarmige Detektiv. Irgendwie ein Gegenbild von jeglichem Detektiv, so ein Protest gegen jegliche Erwartung einem Menschen gegenüber, der in…