Wie der Sommer schmeckt.

„Die hellen Klaräpfel kamen zuerst, sie schmeckten nach Zitrone, und wenn sie erst einmal angebissen waren, konnten sie gar nicht so schnell gegessen werden, wie sie innen schon wieder braun wurden. Die wurden nicht verkocht, ihr Aroma verflog wie der Augustwind, unter dem sie gereift waren. Dann kamen langsam die Cox-Orange-Bäume (…) Anna liebte Boskop,…

Hautnah

Riechen, Schmecken, Berühren sind Teil der visuellen Wahrnehmung, und sie sind die Sinneserfahrungen, die unmittelbarer sind als das Sehen. Das bedeutet, sie rufen mehr körperliche Reaktionen hervor. Jedoch nicht nur körperliche: Das Gedächtnis kann bei allen Sinneserfahrungen eingreifen. Dank unseres Gedächtnis erkennen wir, so riechen wir uns schon bekannte Düfte und berühren wir ähnliche Oberflächen,…