Eine Reise in der Welt des Kunstwerks

Der Porträtmaler führt im „Die Ermordung des Commendatore II.“ spannende Gespräche mit seinem ungewöhnlich suveränen und intelligenten Nachbarn, Menshiki und mit einem sehr feinfühligen Mädchen, dessen Porträt er malt, und das ihn an seine verstorbene Schwester erinnert. Marie wie auch alle Frauen in diesem Buch haben einen starken intuitiven Sinn. Sie verlassen sich viel mehr…

Kunst hervorbringen

„Die Ermordung des Commendatore Band I” ist der erste Murakami-Roman, der mich mitgerissen hat. Es ist eine bezauberte Geschichte über den Prozess der künstlerischen Schaffung, sehr metaphorisch und gegenwärtig. Murakami erschafft schon in der ersten Episode eine erstaunende, zugleich geheimnisvolle Atmophäre. Der Ich-Erzähler ist ein junger Porträt-Maler, der – nachdem ihn seine Frau verlassen hat…

Musik und Begehren

Haruki Murakami: Südlich der Grenze, westlich der Sonne (1992), Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe, Dumont Buchverlag 2013 Ich stoße regelmäßig auf Lobeshymnen und lese immer wieder Buchempfehlungen über die Bücher von Haruki Murakami. So ich denke, ich kann nicht mehr an diesem Autor einfach vorbeigehen, ich muss ihn lesen. Das Buch „Südlich der Grenze,…