Mapping it out

Die Perspektiven wechseln zu können ist eine Herausforderung für die heutige, wie es war auch für die vergangene Menschheit. Es ist ein Thema für die Literatur, ebenso wie für die Architektur und für die bildende Kunst. Der Schriftsteller Tom McCarthy meint, dass das Problem der Perspektive das Problem der Karte sei. Er sagt im Vorwort…

Carmen Herrera in der Kunstsammlung K20

Zuerst fand ich kurios, dass das Alter eines Künstlers überhaupt zu einem wichtigen Thema werden kann, wie bei der aktuellen Ausstellung in der Kunstsammlung K20. Die Merkwürdigkeit der Künstlerin, Carmen Herrera ist nämlich, dass sie 102 Jahre alt ist, und dass sie 89 Jahre alt war, als ihre Werke von dem Kunstmarkt entdeckt wurden. „Your…

Kunst als Darstellung der Wirklichkeit

„Was ich anstrebe, ist nicht der Anschein von Wirklichkeit, sondern die vollkommene Gleichartigkeit.“ Alberto Giacometti Giacomettis Werke widersprechen den Darstellungskonventionen. Wie ist denn die Wirklichkeit? Imaginär. Die meisten Werke Alberto Giacomettis sind im Kunsthaus Zürich, in Museen Basel und Winterthur (Alberto Giacometti-Stiftung) und in der Fondation Alberto et Annette Giacometti in Paris ausgestellt. Mit den…

Transformation – Galloway/ Thacker

Netzwerke müssen sich an permanente und nicht planbare Änderungen anpassen. Mannigfaltigkeit und Offenheit sind der Umgang mit Veränderungen. „multiplicity is how a network is able to manage sudden, unplanned, or localized changes within itself“  „Networks are multiplicities, not because they are constructed of numerous parts but because they are organized around the principle of perpetual…