Ingeborg Bachmann: Die Zeitgenössin

„Was auch geschieht: die verheerte Weltsinkt in die Dämmerung zurück,einen Schlaftrunk halten ihr die Wälder bereit,und vom Turm, den der Wächter verließ,blicken ruhig und stet die Augen der Eule herab. Was auch geschieht: du weißt deine Zeit,mein Vogel, nimmst deinen Schleierund fliegst durch den Nebel zu mir. Wir äugen im Dunstkreis, den das Gelichter bewohnt.Du…

Der Zufriedenhai und das Leidenschaf

Gedichte erzeugen in dir das Gefühl der Festlichkeit, die den Moment erweitert. Sie bieten dir manchmal innere Ruhe, um über alles entspannt nachdenken zu können. Sie können aber auch Zündstoff sein. Sie geben dir oft einleuchtende Antworten, ohne Begründung und Argumentation. Die Gedichte von Helmut Krausser im Band „Glutnester“ sind mal festlich, mal ruhig, mal…

Aus der Blumenperspektive

Louise Glück, US-amerikanische Lyrikerin, Essayistin, hat 2020 den Nobel-Preis erhalten. Sie wurde1943 in New York City geboren, lebt in Cambridge, Massachusetts. Ihr erster Gedichtband ist 1968 erschinen, sie hat 1993 den Pulitzer Preis für Gedichtband „Wilde Iris“ erhalten. Seit 2004 ist Glück Rosenkranz Writer in Residence und Professorin für Englisch an der Yale University. Auf…

Natur!

100 Gedichte, ausgewählt und mit einem Essay von John Burnside, Penguin Verlag 2018 Originalausgabe, exklusiv in deutscher Sprache mit fünfzig Erstübersetzungen und Erstveröffentlichungen aus aller Welt. Ein neuer Lyrikband im Thema Natur ist anziehend. Besonders, wenn er auch viele Gedichte aus der zeitgenössischen Literatur enthaltet. Denn diese sind das Novum: Sie bringen neue Perspektiven ein,…