Wald und Mensch

Das Märchen von dem israelischen Schriftsteller, Amos Oz, spielt in einem Dorf, wo es keine Tiere gibt. Die Kinder haben noch kein einziges Tier in ihrem Leben gesehen, und die Erwachsenen wollen sich nicht daran erinnern, wie es früher gewesen und was dann geschehen ist. Die Menschen trauen sich nicht in den Wald zu gehen,…

In Pilze gehen

„Geh in den nächstgelegenen Wald, versuche für einen Moment deine Alltagssorgen zu vergessen, während du den Wald kennenlernst, und er dich. Versuche seinen Rhythmus zu finden. Lasse den Wald zu einem Teil von dir werden. Wenn es dir gelingt, hast du die nötige Ruhe gefunden, und dein Puls sinkt. Du befindest dich im Sammlermodus.“ S….

„Der Wald ist die erste Zeile“ – Gerhard Falkner: Schorfheide

Gerhard Falkner’s Gedichte des Zyklus „Schorfheide“ erwähnen Worte, gesagte und verschwiegene, als ob sie Gras wären. Sie führen die Leser in die Natur, als ob diese aus Buchstaben, Worten und Sätzen bestünde. Ich begann „Schorfheide“ mit Vorfreude zu lesen: alles dreht sich in diesem Lyrikband um meine Lieblingsthemen, Wald, Bäume, Gras, Buchstaben, Schriften und Worte….

Dem Wald zuhören

Im Wald fühle ich mich wohl. Natürlich verlasse ich den ausgetretenen Weg niemals. Denn auch Verkürzungen, geheime Wege und Heimwege sind meistens ausgetreten. Die kürzeren Wege sind jedoch die längeren, durch sie verlaufe ich mich regelmäßig. Beim Wandern mit meinen Freunden kam es sogar vor, dass  wir in einer Diskussion vertieften, somit wir stundenlang um…

Wald

Bäume sind die ehrlichsten Freunde des Menschen.