Rohdiamanten, Liebe und Verrat

Der sympathische Herr mit vornehmen Manieren, Adam Foole, schifft sich 1885 nach London. Zu diesem Zeitpunkt befindet sich William Pinkerton, Privatdetektiv aus Chicago, schon seit 6 Wochen in dieser von Nebel erfüllten Stadt, schnüffelt auf schmutzigen Straßen und vor von Ruß beschmierten Fassaden ihrer verrufenen Viertel – nach einem gespenstischen Gegner seines Vaters und nach…

„Der Oktober ist ein Wimpernschlag.“

In der Literatur oder im Film werden, wenn auch ganz selten, ikonische Protagonisten erschaffen, die uns mit ihren Geschichten durch das Leben begleiten. Figuren, die man so lebendig empfindet, als ob sie eins von uns wären. Der Roman „Herbst“ hat diese schöpferische Kraft. In der poetischen Erzählung von der aus Schottland stammenden Bestsellerautorin, Ali Smith,…

Sulamith

Stefanie de Velasco: Kein Teil der Welt, Kiepenheuer & Witsch, 2019 Esther, die Ich-Erzählerin des Romans, verlebt ihre Jugend in einer Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas nach dem Mauerfall im Osten von Deutschland. So sehen wir die Welt mit ihren Augen mal als Mädchen, mal als Teenager, auch wenn sie die Geschichte von einem späteren Zeitpunkt…

Gastbeitrag: Ein Abenteuer in der Stadt der Bücher

Walter Moers: Die Stadt der träumenden Bücher, Piper 2004 Text und Foto: Lorand (12) Auf einem Kontinent namens Zamonien leben verschiedene Arten von Wesen, wie zum Beispiel die Lindwürmer. Lindwürmer sind Dinosaurier, die dazu bestimmt sind, Geschichten zu schreiben, zu reimen, also zu dichten. Hildegunst von Mythenmerz ist ein ganz normaler Lindwurm, der auf der…

Reise in die Innere auf verschlungenen Pfaden

Thomas Vogel: Die letzte Geschichte des Miguel Torres da Silva. Klöpfer & Meyer [2001] 2012 Tübingen Ich las zwei Bücher parallel, was bei mir gewöhnlich ist, „Südlich der Grenze, westlich der Sonne“ von Haruki Murakami und „Die letzte Geschichte des Miguel Torres da Silva“ von Thomas Vogel. Das erste war voller Spannung, während das andere…

Musik und Begehren

Haruki Murakami: Südlich der Grenze, westlich der Sonne (1992), Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe, Dumont Buchverlag 2013 Ich stoße regelmäßig auf Lobeshymnen und lese immer wieder Buchempfehlungen über die Bücher von Haruki Murakami. So ich denke, ich kann nicht mehr an diesem Autor einfach vorbeigehen, ich muss ihn lesen. Das Buch „Südlich der Grenze,…

Wie Literatur entsteht

Idra Novey: Wie man aus dieser Welt verschwindet [2016] Aus dem amerikanischen Englisch von Barbara Christ, Piper 2018 ISBN 978-3-492-05919-0 Eine hervorragende brasilianische Schriftstellerin, Beatriz Yagoda, steigt in einen Mandelbaum, um da oben ein gutes Buch genüsslich zu lesen. Dann verschwindet sie. Ihre Übersetzerin aus Pittsburgh, Emma, fliegt nach Rio, um sie zu finden. Im…

Lichtdurchwobener Sommer

Klaus Modick: Keyserlings Geheimnis, Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln 2018 ISBN-13: 9783462051568 #Keyserling100 Eine schöne Hommage auf Eduard von Keyserling. Klaus Modick schafft es, ihn so geschickt in die Szene zu setzen, dass der Roman zwar grundsätzlich über ihn und seine Zeit erzählt, doch immer wieder auch eine Andeutung über den heutigen literarischen-künstlerischen oder sogar…

Die Welt als Fließen des Sandes

Kobo Abe: Die Frau in den Dünen, Unionsverlag 2018 [1962] die deutsche Erstausgabe: 1967, aus dem Japanischen von Oscar Benl und Mieko Osaki, mit einem Nachwort von Irmela Hijiya-Kirschnereit ISBN-13: 978-3-293-20809-4 Kobo Abe (1924-1993) war Poet, Dramatiker, Essayist, Theoretiker, der die moderne japanische Literatur stark prägte. Sein Meisterwerk, ein Klassiker der Weltliteratur, „Die Frau in…

Rom der Träume

Christian Schnalke: Römisches Fieber Piper Verlag 2018 ISBN 978-3-492-05906-0 „Ja, ich kann sagen, dass ich nur in Rom empfunden habe, was eigentlich ein Mensch sei. Zu dieser Höhe, zu diesem Glück der Empfindung bin ich später nie wieder gekommen“ (Goethe, Zitat aus dem Motto des Romans). Rom war in einer von Goethe geprägten kulturellen Ära…