Durch das Loch des Kunstwerkes die Welt erblicken

„Fürchte nicht vor Sonnenglut, noch des Winters grimmen Hohn!“, wird in der Mitte des Buches Winter von Ali Smith aus Shakespeares Cymbeline zitiert. Das ist die Szene, in der für die Königstochter Imogen ihre Brüder, weil sie sie für tot halten, ein Trauerlied singen. Dann wird im Roman weiter über Cymbeline gesprochen: „Ein Stück über…

Freundschaft und Liebe

Jane Gardam (1928) wurde in North Yorkshire geboren, sie studierte in London, dann arbeitete als reisende Bibliothekarin für Krankenhausbibliotheken des Roten Kreuzes. Sie war 43 Jahre alt, als sie ihr erstes Buch (Weit weg von Verona, Jugendroman) veröffentlichte, nach der Einschulung ihres dritten Kindes. Jane Gardam zu lesen ist eine Vergnügung. Das Ein untadeliger Mann…

Aprikosenblüten

Vielleicht haben wir für die schönen Aprikosenblüten dem frühen Frühling im Februar zu danken. Im März schlug das Wetter um: Regen, Sturm, Orkan und heute morgen auch noch Schnee. Ich hoffe trotzdem, dass der junge Aprikosenbaum weiterhin blühen und sich prächtig entwickeln wird.

Allein, aber nicht einsam

Ich weiß, es klingt ungewöhnlich, aber manchmal fühle ich mich vollkommen glücklich, wenn ich etwas allein unternehme. Es ist schön mit einer geliebten Person (oder mit geliebten Personen) ins Theater zu gehen, in der Stadt zu bummeln, aber es ist ebenso schön eine Weile allein zu sein, zum Beispiel eine Stadt ganz alleine zu entdecken….

Sie liest Hermann Hesse

„Ein zu uns in die Städte und ins Herdenleben verirrter Steppenwolf – schlagender konnte kein anderes Bild ihn zeigen, seine scheue Vereinsamung, seine Wildheit, seine Unruhe, sein Heimweh und seine Heimatlosigkeit.“ S. 22 Hermann Hesse: Der Steppenwolf Suhrkamp Taschenbuch 1975 [1955]

Über Intuition

Ich schätze Künstler (Dichter, Musiker, Lebenskünstler…) sehr hoch, sie verstehen alles intuitiv, was ich wissenschaftlich zu belegen versuche. Ich lese, recherchiere, argumentiere, doch fühle ich mich oft nicht verstanden. Spreche ich eine fremde Sprache? – frage ich mich. Dann kommen Künstler, und sie verstehen intuitiv, ohne darüber Bücher gelesen zu haben, gleich alles. Ich brauche…

Schönes Wochenende!

Yves Montand in his studio, Paris, 1946. Louise Dahl-Wolfe: A Style Of Her Own. Ausstellung im NRW Forum Düsseldorf, bis 20. Mai.

Ausflug im winterlichen Bergischen Land

Die Rundwanderung startet und endet in der Nähe Scheel, beim Ort Eibach. Der Weg von Eibach führt zunächst in der Richtung Steinberg, dann geht er neben der bewaldeten Bergkuppe, dem Wiedig vorbei. Nach dem Verlassen von Grünewald kehrt die Route nach Dürhölzen, später nach Gimborn, zum Schluss führt sie zum Ausgangspunkt zurück. Auf dem Wanderweg…

Närrischer Widerstand

Narren ziehen durch die Straßen am Karneval. Eine Möglichkeit, für ein Paar Tage uns so zu zeigen, wie wir sonst nicht sein können, um jeglicher Disziplin zu widersprechen, uns über die Mächtigen lustig zu machen.